Keramikvasen

Keramikvasen als Dekoration und praktische Ordnungshelfer

Mit farbenfroh verzierten Keramikvasen – aus dem Französischen entlehnt auch Cachepot genannt – verschönern Sie Ihr Heim zu jeder Jahreszeit auf besonders stilvolle Weise. Von klassischen Toile de Jouy-Malereien und feinen Blütenmotiven im Landhausstil über prachtvolle exotische Muster in leuchtenden Farben bis hin zu orientalischer Ornamentmalerei setzen Sie mit dem passenden Cachepot gezielt Akzente bei der Dekoration Ihres Zuhauses. Dabei kann die Keramik in unterschiedlichen Gewändern daher kommen – mit elegant glasierter Oberfläche, rustikal aufgeraut oder sogar im Vintage-Look mit Craquelé-Optik, bei der ein spezieller Lack kleine Risse an der Oberfläche bildet und so ein antikes Erscheinungsbild bewirkt.

Ob nun frische Schnittblumen, aufwändige Blumengestecke, Küchenkräuter oder langlebige Grünpflanzen – eine edle Keramikvase bringt alles, was blüht, perfekt zur Geltung.

Doch Sie können die Gefäße auch auf vielerlei andere Art dekorativ einsetzen. Niedrige Keramikvasen eignen sich auf dem Schreibtisch beispielsweise hervorragend als Stiftehalter und in der Küche als Aufbewahrung für Kochlöffel und Kellen oder Zwiebeln, Knoblauch und Co., aber auch zum Anbieten von Nüssen, Obst oder Keksen. Im Flur können sie im Cachepot ganz praktisch Ihre Schlüssel aufbewahren, zusammen mit Kleinigkeiten wie Einkaufsmarken, Schmuck und was man sonst noch so braucht, wenn man aus dem Haus geht.

Natürlich können Sie Keramikvasen auch für andere Dekoelemente nutzen. Befüllen Sie im Herbst doch einmal einen Cachepot mit Kastanien und Tannenzapfen. Zu Weihnachten ersetzen Sie diese dann kurzerhand durch kleine Christbaumkugeln. Und auch als Windlicht machen viele Cachepots eine gute Figur! Gemütliche Sommerabende auf der Terrasse werden so noch stimmungsvoller! Gerade wenn ein Übertopf einmal im unteren Bereich zu Bruch gegangen und nicht mehr dicht ist, kann er mit solchen Dekoideen zu neuem Leben erwachen.

Übertöpfe mit größeren Löchern geben hingegen ein tolles Dekoelement in einem Aquarium ab. Schleifen Sie die Bruchstellen ein wenig glatt, so dass sich die Fische nicht daran verletzten und schon haben Sie ein farbenfrohes Unterwasserversteck gewonnen.

Schön arrangiert ist halb gewonnen

Variieren Sie beim Dekorieren nicht nur, womit Sie ihre Keramikvasen befüllen, sondern auch, wie Sie sie in Szene setzen. Ein einzelner Cachepot auf dem Fenstersims oder dem Sideboard genießt die volle Aufmerksamkeit des Betrachters. Hier gilt das Motto: Weniger ist mehr. Im Gegensatz dazu können Sie aber auch eine umfangreicherere Gruppe verschieden großer Übertöpfe mit unterschiedlichster Bepflanzung zu einem farbenfrohen Gesamtkunstwerk arrangieren. Experimentieren Sie ein wenig mit den Abständen und der Anordnung der Vasen, bis ein stimmiges Bild entsteht. Ob drinnen oder draußen – verteilt auf mehrere Stufen verleihen Sie einer Treppe mit rustikalen Keramikvasen im Handumdrehen ein mediterranes Flair und holen sich so ein Stück Urlaub nach Hause. Mit speziellen Hängevorrichtungen können Sie Ihre Cachepots außerdem an der Wand oder in luftiger Höhe zur Geltung bringen. Diese können aus Naturmaterialien wie Sisal, aber auch aus Eisenketten gefertigt sein. Spezielle Pflanzenständer und kleine Beistelltischchen eignen sich vor allem für größere Wohnzimmer, die dieser Dekoration den nötigen Raum geben. Auch alte Klappleitern können Sie für diesen Zweck umgestalten und mit mehreren Cachepots bestücken.

 
Nach oben